Shirtparade :-)

An Tag 5 der Sommershirtwoche
kommt das Basic Raglanshirt gleich im Doppelpack daher 

Beim Regen vor meinem Fenster war klar,
die Mädels brauchen auch ein Langarmshirt
🙂

Hier also
same same but different
128 und 140 
als Longshirt!

Dem zuckersüßen Woodpeckerjersey habe ich diesmal zuckerlfarbige Bündchen zur Seite gestellt.

Wenn die beiden Hand in Hand gehen kommt grün auf grün und pink auf pink
😉 


 

How to sew a raglan shirt

1. Keine Angst vor der Materie!
( ich habe mich tatsächlich erst nach zwei Jahren an Jersey herangewagt, was für ein Quatsch!)
2. Testballons einplanen!
(nicht den super tollen Znok Jersey für den ersten Versuch nehmen)
3. Trotzdem versuchen!
4. Babyshirts sind NICHT einfacher zu nähen als Shirts für Grosse!
(ganz zu schweigen von so Sachen wie dem amerikanischen Ausschnitt…)

5. Du hast die beste Overlock verdient die du kriegen kannst!

6. Ja, die Investition lohnt sich 🙂
7.  Bei Raglan ist eine Markierung vorne am Ärmel und am Vorderteil auch für Profis noch zu empfehlen.
8. Das Gefühl für die Bündchen kommt mit der Zeit
(da könnte ich euch Geschichten erzählen…)

9. Trotzdem versuchen!
(die kids brauchen IMMER einen neuen Schlafi ;-))
10. An die Maschine fertig los!
🙂

Danke an Frl Rohmilch für die Motivation und an euch für all die lieben Kommentare in dieser Woche!


GLG
Ruth

Recent Comments

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von dir!

Bitte beachte, dass alle Kommentare manuell freigeschalten werden, und es dashalb bis zu 24h dauern kann, bis dein Kommentar erscheint!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen