1988…

ja, damals habe ich das letzte Mal
Armbänder für mich gemacht.

Meine beste Freundin und ich saßen unter dem Nähtisch ihrer Mutter
und schnippelten aus Lederresten Bändchen.
Damit haben wir uns dann die Handgelenke „bandagiert“
🙂

Unser großes Vorbild waren die Mitglieder einer norwegischen Band
aus der Steinzeit der Boygroups

2014
mache ich mir wieder schick.
Ganz 80ies reloaded können es gar nicht genug sein.

Inspiriert hat mich folgendes
von Luzia Pimpinella.
Ich habe die Idee für mich noch etwas weitergesponnen und auch ein paar geflochtene Bändchen mit Kam Snaps versehen.
Jetzt schnell rüber zu RUMS
und dann mach ich mich auf die Suche ob ich noch irgendwo eine
A-ha Kassette finde.
Die packe ich mir dann ins Autoradio.
Oder hat das gar kein Kassettendeck mehr?!
😉
GLG
Ruth

Recent Comments

  • Nell
    20. Februar 2014 - 13:07 · Antworten

    die sehen ganz spitze aus, liebe ruth!
    ja, seinerzeit- allerdings waren die bei uns noch geknüpft, oder ganz einfache lederbänder 🙂
    glg nelli

  • Rogerüth
    21. Februar 2014 - 8:49 · Antworten

    Liebe Nelli,
    Es freut mich sehr, daß dir die Bänder gefallen!
    Ich finde sie einfach genial weil sie sooooo schnell gemacht sind und unendliche Möglichkeiten bieten mit einem Farbthema zu spielen…und ich habe soooo viele Jahre keinen Schmuck mehr getragen…da lebe ich mich jetzt so richtig aus.
    😉

    GLG
    Ruth

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von dir!

Bitte beachte, dass alle Kommentare manuell freigeschalten werden, und es dashalb bis zu 24h dauern kann, bis dein Kommentar erscheint!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen